Ratgeber » Vogel » Füttern

Wellensittiche & ungefährliche Zimmerpflanzen

Wellensittiche, Kanarien & Co. sind neugierige kleine Gesellen. Nur allzu gern nutzen sie den täglichen Freiflug, um die Zimmerpflanzen in ihrem Zuhause genauer zu untersuchen

Damit das Knabbern am Grünzeug für die Wellensittiche nicht gesundheitsgefährdend ist, sollten sich Vogelhalter genau informieren, welche Pflanzen sie gefahrlos aufstellen können.

 

Frische Kräuter – ein Leckerbissen

Zusätzlich können Vogelfreunde die Fensterbank mit frischen Kräutern wie Petersilie, Thymian, Zitronenmelisse, Vogelmiere oder Oregano verzieren. Und auch Katzengras und Golliwoog sind sehr beliebt. Beides ist im Zoofachmarkt erhältlich. Diese leckeren und nahrhaften Pflanzen werden von den meisten Ziervögeln gern genommen, bereichern somit das Frischkostangebot.

 

Naturäste liefern wichtige Mineralien

Gesunde Abwechslung für Wellensittiche und andere Ziervögel bieten zudem kleine Gebinde aus Zweigen von Obstbäumen, Weiden, Haselnuss oder Ahorn. Sie werden von den neugierigen Tieren gern benagt und liefern ihnen wichtige Nährstoffe.

 

Giftig oder nicht?

Vogelfreunden, die sich bei einer Zimmerpflanze nicht sicher sind, hilft die Giftpflanzen-Datenbank der veterinärmedizinischen Universitätsklinik Zürich.