Fütterung von Aquarienfischen – Das richtige Futter für gesunde Fische

– Wichtige Grundsatzregeln, die es bei der Fütterung Deiner Fische zu beachten gilt:

– Gib Deinen Fischen nur so viel Futter, wie diese auch innerhalb von kurzer Zeit aufnehmen können.

– Wichtig für die Wasserqualität und den gesamten biologischen Kreislauf eines Aquariums ist es, dass möglichst wenig Futter auf dem Boden liegen bleibt und verrottet. Futterreste, die nicht nach wenigen Minuten weggefressen werden, solltest Du entfernen.

– Füttere möglichst zwei bis dreimal täglich zu bestimmten Zeiten in kleineren Portionen. Gesunde Fische stürzen sich schnell auf das angebotene Futter und fressen es schnell auf.

– Abwechslung beim Futter beugt Mangelerscheinungen vor. Im Zoofachhandel findest Du ein umfangreiches Futtersortiment zur Auswahl.

– Futterautomaten aus dem Zoofachhandel sorgen in Urlaubszeiten über eine Zeitschaltuhr für die pünktliche Versorgung.

– Nach Arbeiten am Aquarium ist es empfehlenswert nicht sofort mit der Fütterung zu beginnen. Gönne Deinen Aquarienbewohnern eine halbe Stunde Ruhe vor der nächsten Mahlzeit.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Mehr entdecken?

Zecken im Hunde- und Katzenfell

Sobald es draußen wärmer wird, müssen sich Hunde- und Katzenhalter darauf einstellen, dass die Zeckenzeit beginnt. Im Frühjahr und Sommer ist die Gefahr eines Zeckenbefalls besonders groß. Die unangenehmen Plagegeister

Weiterlesen