zookauf Linden erfüllte Weihnachtswünsche für Tiere in Not

Die Freude war groß, als eine erneute Spendenübergabe des zookauf-Fachmarktes in Linden bei Gießen anstand. Und die der Spende vorausgegangene Aktion passte ideal in die Vorweihnachtszeit.

Gerade in den letzten Tagen des Jahres und in den Adventswochen denken viele von uns darüber nach, wie sie ihren Liebsten eine Freude bereiten, aber auch denen helfen können, denen es nicht so gut geht. Dies betrifft natürlich auch Heimtiere in Not. Um deren Situation zu verbessern, unterstützt der zookauf-Fachmarkt bereits von Beginn an regionale Tierschutzorganisationen. Und zum vergangenen Weihnachtsfest hatten sich die Verantwortlichen eine ganz besondere Aktion überlegt: Im Fachmarkt wurde ein Weihnachtsbaum geschmückt, an dem sich viele unterschiedliche Wünsche örtlicher Tierheime befanden. Die drei Organisationen Tierschutzverein Gießen und Umgebung, Katzenreich e. V. und Interessengemeinschaft Tierschutz Mittelhessen e. V., mit denen das zookauf-Team schon mehrfach zusammenarbeitete, hatten im Vorfeld alle Dinge zusammengetragen, an denen es momentan mangelt und die dazu beitragen, dass die Schützlinge der Institutionen bestens versorgt sind.

Kund*innen konnten die Aktion mit unterstützen, indem sie für die so dringend benötigten Futtermittel spendeten. Nachdem die Aktion am 24.12. endete, konnten nun die Spenden an die Organisationen übergeben werden. Futtermittelspenden im Wert von über 1.000 Euro kamen für die drei Vereine zusammen. Britta Drolsbach, 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins Gießen und Umgebung, freute sich über die weihnachtliche Bescherung, die sie im Markt von der zookauf-Fachberaterin Sarah Sauer in Empfang nahm. „Wir arbeiten mit viel Engagement und Herzblut daran, dass Tieren in Not geholfen werden kann. Hier ist Idealismus und tatkräftige Unterstützung vieler helfender Hände gefragt. Solche Spenden helfen uns wirklich sehr und wir freuen uns, dass der zookauf-Markt in Linden uns nun zum wiederholten Mal berücksichtigt hat.“

Auch Gerhard Kerzmann, Geschäftsführer des zookauf-Marktes, fühlt sich sowohl den Tierschutzorganisationen als auch deren Anliegen verpflichtet und freut sich, dass das Team vor Ort ein weiteres Mal mithelfen konnte. „Ich habe selbst einen Kater aus dem örtlichen Tierschutz und ich verfolge die tolle, engagierte Arbeit der Organisationen schon über einen längeren Zeitraum. Für uns ist der Tierschutz ein wichtiger Schwerpunkt. Ein Dankeschön geht an unser Team, das die Aktion mitbegleitet und umgesetzt hat. Und natürlich an unsere Kundinnen und Kunden, die mit ihren Spenden einen wichtigen Beitrag geleistet haben.“

Für viele Tierfreund*innen ist der zookauf Standort Linden längst zur Anlaufstelle rund ums Tier in der Region geworden. Kompetente Beratung, ein vielseitiges Angebot und zahlreiche Serviceleistungen zeichnen den Fachmarkt aus. Der Tierschutz ist ein wichtiger Aspekt. Mit dem Projekt GoodyFriends unterstützt zookauf Tierheime in unmittelbarer Nähe zu den deutschlandweit verteilten Fachmärkten. Sie erhalten regelmäßig Spendenpaletten mit Futtermitteln oder Bedarfsartikeln unterschiedlichster Art. Das erfolgreiche Projekt können auch Kund*innen der teilnehmenden zookauf-Märkte unterstützen. So finden sich in den Märkten neben den Marken GoodyDog und GoodyCat weitere Artikel in einem speziellen GoodyFriends-Regal und ein Teil des Umsatzes mit diesen Produkten kommt automatisch Hunden und Katzen in Tierheimen zugute. Auf diese Weise konnten bereits über 160.000 Näpfe für Hunde und Katzen in Not gefüllt werden.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Mehr entdecken?

Nachwuchs auf vier Pfoten

Welpen sind wahnsinnig niedlich, wie sie miteinander spielen oder uns aus ihren großen Tierkinderaugen anschauen. Als Hundeliebhaber*in schließt man sie mit ihrer Neugierde und Lebhaftigkeit sofort ins Herz. Sie heranwachsen

Weiterlesen