Aktuelle News rund um zookauf

zookauf Linden setzt erneut ein Zeichen für den Tierschutz

Spende an Tierschutzverein Gießen und Umgebung // Förderung im Rahmen des Tierschutzkonzepts 

 

Der zookauf-Standort in Linden bei Gießen hat sich nicht nur bei vielen Tierfreund*innen als erste Adresse etabliert, wenn es um eine kompetente Beratung, ein vielseitiges Angebot und zahlreiche Serviceleistungen geht. Auch in Bezug auf gelebten Tierschutz hat sich der Markt innerhalb kürzester Zeit einen Namen gemacht und ein Netzwerk zu Initiativen der Region aufgebaut. Wiederholt konnte nun im Rahmen einer Aktion eine Spende an den Tierschutzverein Gießen und Umgebung überreicht werden.

 

Die Freude war der 2. Vorsitzenden des Tierschutzvereins Britta Drolsbach sichtlich anzusehen, als sie die Spende von der zookauf-Fachberaterin Regina Ruck entgegennahm. Damit setzt der Zoofachmarkt erneut ein Zeichen für den Tierschutz. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir den Tierschutzverein Gießen und Umgebung auf diese Weise ganz pragmatisch und unbürokratisch unterstützen können“, freut sich Gerhard Kerzmann, Geschäftsführer des Fachmarktes. Und diese Unterstützung setzt das Team vor Ort Tag für Tag fort. Etwa im Rahmen des Tierschutzkonzepts von zookauf und GoodyFriends, das auf der einen Seite von der zookauf-Systemzentrale und den Marken GoodyDog und GoodyCat organisiert wird und auf der anderen Seite von unterschiedlichen weiteren Herstellern unterstützt wird.

 

Und Adin Mulaimovic, ebenfalls Geschäftsführer des Marktes in Linden, ergänzt: „Es ist schön zu sehen, dass unser Konzept an Fahrt aufnimmt und wir da helfen können, wo derzeit Unterstützung besonders benötigt wird. Etwa aufgrund der Corona-Pandemie und ihrer Auswirkungen. Durch das Tierschutzkonzept erhalten die Tierheime und Initiativen, mit denen vor Ort intensive Kooperationen umgesetzt werden, regelmäßig Sachspenden, insbesondere natürlich Futter.“ Und die Kund*innen der teilnehmenden zookauf-Märkte können selbst zum Erfolg der Initiative beitragen. So finden sich in den Märkten neben den Marken GoodyDog und GoodyCat weitere wechselnd platzierte Artikel in einem speziellen Regal und ein Teil des Umsatzes mit diesen Produkten kommt automatisch Hunden und Katzen in Tierheimen zugute. Auf diese Weise konnten bereits über 61.000 Näpfe für Hunde und Katzen in Not gefüllt werden. „Ein toller Erfolg und für uns ein großer Ansporn dieses Projekt weiter auszubauen.“

Bildunterzeile: Regina Ruck vom zookauf Linden überreichte die Spende an die 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins Gießen und Umgebung Britta Drolsbach (r.).